Wie man den Feiertagsübergang gut macht

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

Lass mich dich das fragen ...

Wie gut bereiten Sie sich auf die von Ihnen gewünschte Pause vor, wenn Sie eine Arbeitspause einlegen?

und wie gut läuft es dann, wenn du wieder zur Arbeit kommst?

Sprechen wir darüber, wie Sie es so gut wie möglich machen können.

Beginnend mit dem Urlaub vor dem Urlaub freuen sich die Menschen im Allgemeinen auf ihren Urlaub oder vergessen, dass er überhaupt stattfindet, und in den letzten Tagen vor dem Urlaub geraten sie in Panik, wie viel sie tun müssen, bevor sie gehen und dann haben sie diese rasende Erfahrung bis zur letzten Minute, wo sie versuchen, so viel wie möglich zu tun, bevor sie gehen.

Sie denken…
(a) Die Welt wird untergehen, wenn sie das Büro verlassen, ohne alles auf ihrer To-Do-Liste getan zu haben.
(b) 14 Millionen Dinge werden auf sie warten, wenn sie zurückkommen
(c) Das eigentliche Problem hier ist das vernichtende Gefühl der Schuld, überhaupt wegzugehen und das, was sie getan haben, anderen Menschen zu überlassen, damit sie es aufnehmen können

Also könnte eines oder alle dieser Dinge auf Sie zutreffen, und um ehrlich zu sein, werden sie uns alle zu einem gewissen Grad beschreiben.

Aber ist dies wirklich der beste Weg, um in den Urlaubsmodus zu wechseln?

Ich habe ein paar Tipps, um besser vorbereitet zu sein.

1. Machen Sie einen Reality-Check

Die Welt wird nicht wirklich untergehen, wenn Sie das Büro für Ihre Pause oder Urlaub verlassen. Zeit ist eine lustige Sache, wenn Sie weg sind, werden die Leute mit Sachen in Ihrer Abwesenheit weitermachen. Die Arbeit muss erledigt werden, damit alles Wesentliche erledigt wird. Und niemand, buchstäblich niemand wird dich kritisieren, schlecht von dir denken, weil du Urlaub machst. Bitte, bitte, bitte, fühle dich nicht schuldig, wenn du weggehst.

2. Informieren Sie die Menschen frühzeitig und planen Sie das Wesentliche

Die Arbeit, die während Ihrer Abwesenheit unerlässlich ist, kann von Kollegen erledigt werden. Lassen Sie genügend Zeit für die Übergabe.

Wenn Sie mit Kunden zusammenarbeiten, teilen Sie ihnen dies ebenfalls mit, damit sie sich aus Höflichkeit als in Betracht gezogen fühlen. Ich habe das in letzter Zeit nicht mit einem Kunden gemacht und glaube mir, es ist nicht gut gelaufen.

Seien Sie klar mit den Menschen und alles wird gut. Seien Sie vage oder denken Sie nicht über Ihre Grenzen nach, und Schuld- und Pflichtgefühle schleichen sich wieder ein. Bevor Sie es merken, überprüfen Sie Ihr Telefon, falls eine wichtige Nachricht eingeht. Ihre Kollegen haben Ihren Rücken Sie möchten, dass Sie Urlaub machen und Sie nicht stören, also ermutigen Sie sie nicht dazu.

3. Geben Sie sich die Erlaubnis, eine Pause einzulegen

Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit eine Pause. Sie ist ein wichtiger Teil Ihres Erholungs- und Rückstellzyklus und für Ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden notwendig.

Wenn Sie wie ein Verrückter arbeiten, um alles zu erledigen, bevor Sie gehen, kann dies dazu führen, dass Sie einige Tage brauchen, um sich von der Arbeit zu lösen und den Urlaub zu genießen. Was für eine Verschwendung, also leg dich zurück, BEVOR du gehst und dich auf ein Selbstgespräch vorbereitest, dass es in Ordnung ist, das zu tun und dass es allen gut geht, solange du weg bist.

Stellen Sie sicher, dass Sie im Urlaub selbst festlegen, wie und wann Sie arbeiten wollen, und überprüfen Sie die E-Mails als Erstes, und das wars - oder Sie haben praktisch gar keinen Kontakt zur Arbeit totale digitale Entgiftung.

Hier sind meine Tipps für den Übergang zur Arbeit:

1. Geben Sie sich einen Puffer

Wenn Sie können, versuchen Sie, am Tag nach Ihrer Rückkehr oder noch schlimmer am Morgen nach dem Flug in der Nacht zuvor nicht direkt zur Arbeit zurückzukehren. Es dauert eine Weile, bis Sie wieder „normal“ sind und vertraute Aufgaben und Besorgungen erledigen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie sich zu Hause entspannen, um sich richtig auf die Rückkehr zur Arbeit vorzubereiten.

Es kann eine gute Sache sein, Ihre Aufgabenliste oder E-Mail-Adresse zu überprüfen, bevor Sie wieder zur Arbeit gehen. Tragen Sie dieses Gefühl der Angst nicht mit sich herum. Sie werden schnell feststellen, dass alles in Ordnung ist.

2. Machen Sie es sich bequem, damit Sie nicht abstürzen

Planen Sie Ihre ersten Tage so, dass Sie nicht frühzeitig Dinge erledigen müssen, die sich mental oder emotional extrem belasten, weil Sie sich in einem Übergangsmodus befinden und wieder die besten Ergebnisse bei der Arbeit erzielen möchten Entspanne dich wieder.

Treffen Sie sich mit Kollegen, Kunden und E-Mails. Erwarten Sie am ersten oder zweiten Tag nicht zu viel von sich. Sie werden sich einfach nicht so verlobt oder verlobt fühlen wie vor Ihrer Abreise, und das kann dazu führen, dass Sie sich fragen, ob Sie überhaupt hätten zurückkommen sollen.

Versuchen Sie, das härtere Zeug für ein oder zwei Tage so weit wie möglich zu vermeiden.

3. Behalten Sie es bei sich (dies ist zweifach)

Erstens ist die Zeit seltsam - manchmal geht sie aus Sicht der Wahrnehmung schneller und manchmal langsamer.

Zeit, die sich schnell bewegt, wird meistens mit Zeiten in Verbindung gebracht, in denen wir weniger auf das achten, was um uns herum geschieht, weil wir mit diesen Dingen vertraut sind (Arbeit und Zuhause), und wenn wir neue Erfahrungen haben (Urlaub), scheint sich in viel zu ereignen ein Tag oder sogar in einer Stunde, weil unser Wahrnehmungssystem aufgeweckt wird und sich der Neuheit und des Reichtums unserer Erfahrung bewusster wird.

Deshalb Achtsamkeit und Meditation sind so mächtig wie eine Methode, mit der wir unsere Welt vollständig erleben und in der Gegenwart sein können, anstatt zu oft in einen halbbewussten Dunst der Vertrautheit abzudriften.

Wenn wir in den Ferien sind, kann sich die Zeit wirklich verlängern, weil wir diese superreiche Erfahrung des Lebens gemacht haben. Und dann kommen wir nach Hause und innerhalb weniger Tage nach der Rückkehr ist es so, als ob eine reiche Urlaubserfahrung weit entfernt ist, jenseits der Welt, als ob wir wüssten, dass es uns passiert ist, aber irgendwie fühlt es sich wie eine außerkörperliche Erfahrung an, weil es sooo anders war als unsere Täglich, von Tag zu Tag.

Verringern Sie dieses Gefühl, und behalten Sie einen Teil des Urlaubs bei sich - Fotos, Videos, Objekte usw., die Sie an das Urlaubserlebnis erinnern können. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, sich wieder mit der Realität der Erfahrung zu verbinden und es Ihnen zu ermöglichen, Erinnerungen wiederzugeben / einzubetten, damit sie bei Ihnen bleiben.

Zweitens haben Sie vielleicht gerade einen Reflexionspunkt im Urlaub gehabt, an dem Sie beschlossen haben, bei Ihrer Rückkehr etwas in Ihrem Arbeitsleben oder im täglichen Leben zu ändern.

Wenn Sie also zurück sind und diesen Gedanken weiterverfolgen möchten, ist es mein Rat, sich darauf einzulassen und eine Gewohnheit aufzubauen.

Wenn Ihnen dieser Blog gefallen hat, werden Sie die erweiterte Podcast-Version lieben.

Hör mal hier:

Schauen Sie sich unsere Beispielberichte an

Sie haben Fragen zu Strengthscope®
Sie können jetzt in Strengthscope schauen® um zu sehen, wie es für Sie arbeiten kann
Nach oben scrollen

Fühlen Sie oder Ihr Team sich während der Pandemie ängstlich und nervös?

Müssen Sie Ihr Selbstvertrauen aufbauen, seit Sie Urlaub haben?