Überforderte Stärken: Das größte Risiko für Teams?

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

Es ist allgemein anerkannt, dass Teams am Arbeitsplatz der Zukunft eine immer größere Rolle spielen werden, da Unternehmen global im Wettbewerb stehen und vielfältigere, agilere und kollaborativere Teams benötigen, um komplexe Aufgaben und Herausforderungen wie die Implementierung disruptiver Technologien wie KI zu bewältigen.

Aber, Teamentwicklung ist mit einer Reihe von Risiken und Blockern konfrontiert, die seine Wirksamkeit beeinträchtigen. Viele dieser Störungen wurden in der Literatur ausführlich behandelt und umfassen Themen wie mangelndes Vertrauen, mangelnde Klarheit der Ziele und Zwecke, unklare Verantwortlichkeiten und Kommunikationsstörungen.

Die vielleicht am wenigsten bekannten und größten Risiken für die Teamleistung und die Beziehungen treten jedoch auf, wenn Teamstärken Overdrive und dies führt zu negativen, unbeabsichtigten Ergebnissen. Überzogene Stärken entstehen, wenn Teammitglieder ihre Stärken falsch oder zur falschen Zeit einsetzen und dies Leistung, Beziehungen und Ergebnisse unbeabsichtigt untergräbt. Zum Beispiel ein Team, das einen hohen Anteil an Teammitgliedern mit Stärken in Bereichen wie hat Ergebnisse Fokus, Entschlossenheit und Initiative Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse unbeabsichtigt so stark beeinflusst werden, dass sie die Wichtigkeit der Planung aus den Augen verlieren, auf die Perspektiven anderer hören und die Ergebnisse überprüfen. Weil sie sich so darauf konzentrieren, Dinge zu erledigen, können sie keine externen Stakeholder einbeziehen, um ihre Pläne zu unterstützen, was zu mangelndem Engagement und Problemen bei der Umsetzung führt. Dieses Overdrive-Verhalten der Mehrheit des Teams kann auch zu Vertrauens- und Kommunikationsstörungen bei Teammitgliedern führen, deren Herangehensweise überlegt, relational und / oder planer ist.

Also, was löst Team Overdrive aus? Einige der Hauptursachen für übertriebene Stärken im Team sind:

Einseitige Mannschaften:

Wenn die persönlichen Stärken bei der Einstellung von Mitarbeitern und der Zusammenstellung von Teams nicht berücksichtigt werden, kommt es häufig zu einseitigen Teams. Beispielsweise können sie hervorragende Festigkeiten aufweisen ausführung, aber keine Teammitglieder, die besonders begeistert sind von Beziehungen or Denken Stärken wie Empathie, Kritisches Denken und Kreativität. Oder die Teammitglieder konzentrieren sich so auf Beziehungen, dass sie ihre ganze Zeit damit verbringen, Beziehungen aufzubauen, ohne dafür etwas zu tun.

Fehlendes Feedback:

Feedback ist von entscheidender Bedeutung, damit die Teammitglieder ihre „blinden Flecken“ und übertriebenen Stärken verstehen. Ohne regelmäßiges, rechtzeitiges und ausgewogenes Feedback ist es unwahrscheinlich, dass Teammitglieder Overdrive-Verhalten und unproduktive Gewohnheiten erkennen, von denen viele möglicherweise erfolgreich in früheren Rollen angewendet wurden. Ohne dieses Bewusstsein werden die Teammitglieder die Rolle wahrscheinlich weiterhin so ausführen, wie sie es immer getan haben, auch wenn diese Verhaltensweisen nicht mehr funktionieren.

Stress und Druck:

Wir sehen viele Teams, insbesondere Führungs- und Führungsteams, die aufgrund des enormen Drucks, den sie von mehreren Interessengruppen, einschließlich Aktionären und dem Verwaltungsrat, ausgeübt haben, in die Höhe schnellen. Dies führt zu Übersteuerungsverhalten wie Self-cSelbstvertrauen und Entschlossenheit zu kombinieren und zu beschleunigen, was zu überstürzten Analysen und Entscheidungen führt, zu Groupthink (dh wenn Teams anfangen, gleich zu denken und Entscheidungen zu treffen, die unangefochten bleiben) und zu sorglosem Eingreifen von Risiken. In jedem Fall war dies mit ziemlicher Sicherheit ein Faktor für den jüngsten Niedergang von Carillion.

Unternehmenskultur: Freiheiten und Einschränkungen in der Unternehmenskultur können das Overdrive-Verhalten verschlimmern. Es ist schwer, das Beispiel von Enron zu vergessen, bei dem mangels Unternehmensethik, -werten und -grenzen zu viel Vertrauen aufgegeben wurde. Dies führte zu rücksichtslosem und unethischem Verhalten, das letztendlich zum gut dokumentierten Untergang des Unternehmens führte.

Teams können Overdrive-Risiken auf folgende Weise vermeiden:

  1. Sensibilisierung für potenzielle Overdrive-Risiken

Die Teams sollten Maßnahmen ergreifen, um sich ihrer Stärken und der damit verbundenen Overdrive-Risiken bewusst zu werden. Einzelpersonen und Teams werden nur dann von ihrem Overdrive-Verhalten erfahren, wenn sie sich ihrer Stärken bewusst werden und lernen, diese in den verschiedenen Situationen, in denen sie sich befinden, mit Vorsicht und Sorgfalt einzusetzen. Mithilfe eines gültigen und zuverlässigen Stärkenbewertungs-Profilers wie StrengthscopeTeam ™ können Teams das Bewusstsein für die Stärken von Teammitgliedern und die Art und Weise, in der diese sich im Overdrive-Modus zeigen, aufbauen risiken.

  1. Bauen Sie verschiedene Teams auf

Overdrive tritt häufig auf, wenn eine dominante Stärke oder eine Kombination von Stärken (z. B. Entschlossenheit und Selbstvertrauen) wird die "richtige" Denkweise im Team - der "Hammer", mit dem das Team mit allem umgeht, was es zu tun hat. In solchen Fällen sieht alles wie ein Nagel aus und die Ansichten anderer Teammitglieder werden überrollt oder ignoriert.

Teams können dieser Gefahr entgehen, indem sie unterschiedliche Talente einstellen und absichtlich kognitiv unterschiedliche Teams aufbauen, die aus einem breiten Mix von Stärken, Fähigkeiten, Erfahrungen und unterschiedlichen Hintergründen (einschließlich ethnischer und geschlechtsspezifischer Unterschiede) bestehen.

  1. Förderung einer offenen Feedbackkultur

Teams, die Overdrive-Risiken vermeiden möchten, sollten eine offene Feedbackkultur aufbauen, in der die Teammitglieder sowohl konstruktives als auch positives Feedback geben können. Es braucht Zeit und Vertrauen, bevor solch mutige Gespräche stattfinden können. Deshalb ist es immer eine gute Idee, von Zeit zu Zeit einen externen Moderator hinzuzuziehen, um das Team mit den Tools, Fähigkeiten und dem Selbstvertrauen auszustatten, um zu einer offenen Feedbackkultur überzugehen . Das Einladen von Mitarbeitern und Stakeholdern außerhalb des Teams, um Feedback zum Verhalten des Teams sowie zu den Ergebnissen zu geben, kann auch dazu beitragen, ein Übersteuern zu vermeiden.

  1. Sicherstellen, dass Teams nicht überfordert werden

Teams, die von Natur aus ergebnisorientiert und ehrgeizig sind, stürzen sich viel häufiger in den Overdrive, wenn sie überfordert sind und sich in einem bösartigen „Do-Do-Do-Zyklus“ befinden. Dies ist eine besonders gefährliche Situation, da diese Art von Teams sich wenig Zeit für die Planung und Überprüfung von Arbeiten nehmen. Ihre ganze Energie ist darauf gerichtet, Entscheidungen zu treffen und bessere Ergebnisse zu erzielen. Dieses einseitige Muster untergräbt die Team- und Organisationseffektivität und führt häufig zu Burnout, Abbruch und unerwünschtem Umsatz von Schlüsselkräften.

Wir haben zuvor die Risiken von übertriebenen Stärken für hervorgehoben Führung. In ähnlicher Weise können die Teamstärken zu Überlastung führen und die Leistungsergebnisse untergraben und die Beziehungen schädigen. Dennoch sind sich viele Teams ihrer Overdrive-Risiken nicht bewusst. Wenn diese nicht überprüft werden, können sie zu schwerwiegenden Problemen führen, wie wir in letzter Zeit in vielen Fällen mit hohem Bekanntheitsgrad festgestellt haben, darunter unter anderem Carillion, Sports Direct und BHS. Unternehmen sollten die oben beschriebenen Schritte einleiten und mit einem Entwicklungsprogramm beginnen, um das Bewusstsein für Stärken und Overdrive-Risiken in allen wichtigen Teams zu schärfen. Unsere Erfahrung zeigt die beträchtliche Stärke dieses Ansatzes, der fast immer große „Aha-Momente“ mit sich bringt, da dies für Teams sowohl aufschlussreich als auch unmittelbar relevant für die Art und Weise ist, wie sie zusammenarbeiten und Ergebnisse liefern.

Schauen Sie sich unsere Beispielberichte an

Sie haben Fragen zu Strengthscope®
Sie können jetzt in Strengthscope schauen® um zu sehen, wie es für Sie arbeiten kann
Nach oben scrollen

Fühlen Sie oder Ihr Team sich während der Pandemie ängstlich und nervös?

Müssen Sie Ihr Selbstvertrauen aufbauen, seit Sie Urlaub haben?