Den 500 Pfund schweren Silberrücken zähmen - Einfluss auf den Alpha-Chef

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

Wie 500-Pfund-Silberrücken-Gorillas sind Alpha-Bosse (oder Alpha-Bosse), die Unverträglichkeit gegenüber jeder Herausforderung ihrer Macht und Dominanz zeigen, wahrscheinlich die herausforderndste Art von Menschen, mit der sie umgehen und Einfluss nehmen müssen. Jeder Versuch, sie frontal herauszufordern, wird für den Herausforderer wahrscheinlich unglücklich, da dies den Tendenzen des Bosses „autokratisch“ und „mobbend“ entgegenwirkt.

In diesem Artikel werden wirksame und politisch kluge Methoden erörtert, mit denen direkte Meldungen einen konstruktiven Einfluss auf diese Art von Vorgesetzten ausüben können, ohne ihren Arbeitsplatz oder noch schlimmer ihr emotionales und psychisches Wohlbefinden zu gefährden.

Alpha-Chefs sind immer noch häufig in Organisationen anzutreffen. Unabhängig davon, ob sie sich ihres Stils und Verhaltens bewusst sind oder nicht, sind ihre Verhaltensmuster und die unvermeidlichen Ergebnisse fast immer gleich. Die Art und Weise, wie sie mit anderen umgehen, lässt die Menschen eingeschüchtert, demoralisiert und abgewertet werden. Im Laufe der Zeit fühlen sich Menschen, die für diese Art von Chef arbeiten, hilflos, um ihre Situation zu verbessern und sich von der Quelle der Bedrängnis und des Unglücks zu befreien. Psychologische Zustandspsychologen bezeichnen dies als „erlernte Hilflosigkeit“. Dies "nährt" typischerweise den diktatorischen und aggressiven Stil der Alpha-Männer, da er gelernt hat, andere zu dominieren und Dinge durch Drohungen, Einschüchterung und Kontrolle zu erledigen. Wie in einem Gorilla-Clan wird jede direkte oder indirekte Herausforderung als inakzeptable Bedrohung angesehen, und der Alpha-Chef meistert die Herausforderung entschieden und brutal.

Wie können Sie also einen Boss beeinflussen, der sich wie ein Silberrücken-Gorilla verhält? Auch wenn die Beziehung mitunter energiesparend, entkräftend und hart sein wird, gibt es einige Strategien, die Ihnen helfen, zu überleben, Dinge zu erledigen und sich durch die Erfahrung sogar positiv zu entwickeln:

Auswählen, ob Sie für diesen Personentyp arbeiten möchten

Denken Sie daran, dass die Zusammenarbeit mit einem Chef eine Entscheidung ist, die Sie treffen müssen, nachdem Sie die Vor- und Nachteile bewusst bedacht haben. Sie sind nicht nur ein Opfer von Umständen und können Ihre Situation ändern, auch wenn dies zunächst schwierig oder unmöglich erscheint. Beachten Sie Folgendes, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob Sie weiterhin für einen Chef vom Typ Silberrücken arbeiten möchten:

  1. Inwieweit untergräbt der Stil und das Verhalten der Person Ihr Selbstvertrauen und Ihr emotionales Wohlbefinden?
  2. Hat die Person positive Eigenschaften (die meisten Menschen tun dies), die die negativen ausgleichen, und gibt es Möglichkeiten, wie Sie davon profitieren können?
  3. Sind Sie belastbar und emotional stark genug, um täglich mit der Person umzugehen?
  4. Verstößt das Verhalten der Person gegen Ihre Kernessenz und Werte bis zu einem Punkt, an dem eine Beziehung unvorstellbar wäre?
  5. Was ist die Risiko-Nutzen-Analyse von Bleiben im Vergleich zu Verlassen?
  6. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Person ändert und weniger kontrollierendes Verhalten entwickelt?

Verbringen Sie Zeit damit, die Beziehung aufzubauen

Wie in jeder Beziehung besteht der Ausgangspunkt darin, Vertrauen und Respekt aufzubauen, indem man die Person kennenlernt. Sie müssen dieser Art von Chef jedoch auch zeigen, dass Sie konstruktiv mit ihm zusammenarbeiten möchten, anstatt ihn zu untergraben oder an sich zu reißen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise vorsichtig und demütig mit der Beziehung umgehen müssen, um die Stärken von Vertrauen, Mut und Überzeugungskraft in Schach zu halten, bis eine solide Vertrauensbasis aufgebaut ist. Erst wenn Sie sich bewährt haben und der Person geholfen haben, Ergebnisse und Standards zu erreichen, die sie als wichtig erachtet, wird sie in Betracht ziehen, Ihnen zu erlauben, näher an sie heranzukommen und Sie in ihr Vertrauen zu nehmen. Geduld ist hier von entscheidender Bedeutung, da dies manchmal ein sehr langer Prozess sein kann, der viele Rückschläge und Schwierigkeiten mit sich bringt.

Appelliere an das Ego und die Kontrollbedürfnisse der Person

In einer Gorilla-Band spielt der Silberrücken mehrere wichtige Rollen, einschließlich des Schutzes und der Leitung der Gruppe. Ebenso haben die meisten Bosse, die Silberrücken-Tendenzen zeigen, erlösende Stärken, die oftmals von ihren narzisstischen und dominanten Eigenschaften und Verhaltensweisen überschattet werden.

Anstatt die Person als "Tyrann" oder "Machtfreak" zu verurteilen, sollten Sie nach ihren positiven Eigenschaften suchen. Wenn Sie sie gefunden haben (und sie sind manchmal tief verborgen), geben Sie der Person eine Rückmeldung darüber, was sie gut macht. Erinnern Sie sie an ihre Stärken, die sich positiv auf das Engagement und die Ergebnisse auswirken, um diese zu fördern und zu stärken.

Vermeiden Sie direkte Herausforderungen und Konfrontationen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Person nicht direkt kritisieren, insbesondere wenn Sie mit der Person in der Öffentlichkeit zu tun haben. Dies kann zu raschen und grausamen Vergeltungsmaßnahmen führen, insbesondere wenn Sie der Person kein Vertrauen entgegenbringen.

Halten Sie sich Zeit, konzentrieren Sie sich auf den Aufbau von Vertrauen und die Zusammenarbeit mit der Person und stellen Sie sicher, dass Herausforderungen konfliktfrei und lösungsorientiert behandelt werden, um die Führungskraft und das Team zu stärken. Bis sich die Beziehung entwickelt hat, ist es wahrscheinlich vorsichtiger, mehr nachforschungsbasierte Einflussnahme zu verwenden, um eine Einigung zu erzielen, anstatt sich auf ein starkes Eintreten für diese Art von Führungspersönlichkeit zu konzentrieren. Dies kombiniert kraftvolles, offenes Fragen mit aktivem Zuhören und fasst die wichtigsten Übereinstimmungen zusammen, die sich aus der Diskussion ergeben.

Geben Sie erst dann Feedback, wenn Sie eine Vertrauensbeziehung aufgebaut haben

Erst wenn Sie eine starke Beziehung des Vertrauens und des gegenseitigen Respekts mit der Person aufgebaut haben, ist es ratsam, Feedback zu geben, um das dysfunktionale Verhalten der Person zu ändern. Denken Sie daran, dass diese autokratischen Tendenzen durchaus mit den Stärken zusammenhängen können, die sie in der Vergangenheit erfolgreich gemacht haben - Stärken wie Entscheidungsfreudigkeit, Führungsstärke, Überzeugungskraft, kritisches Denken und Ergebnisorientierung, die schnell zu negativen Ergebnissen geführt haben, von denen die Person nichts weiß . Dieser Mangel an Bewusstsein, zusammen mit der defensiven, unempfänglichen Art und Weise, wie diese Art von Person normalerweise mit negativem Feedback umgeht, treibt in der Regel einen Teufelskreis von sich verschlechterndem Selbstbewusstsein und mangelnder Selbstverbesserung an.

Jegliches Feedback dieser Art muss direkt und rechtzeitig erfolgen und anhand konkreter Beispiele veranschaulicht werden, damit die Person sehen kann, wie sich ihr Verhalten auf Sie, das Team und die Organisation auswirkt. Bevor Sie eine Rückmeldung direkt an die Person geben, sollten Sie die Rückmeldung auch mit einem internen Vertrauten oder einem externen Coach einstudieren, um sicherzustellen, dass Sie die Schlüsselbotschaften vor der Übermittlung genau abstimmen. Dies bietet eine zusätzliche Perspektive, damit Sie sich sicherer über die bevorstehende Aufgabe fühlen und das Feedback so erhalten, wie Sie es beabsichtigen.

Bauen Sie eine starke Koalition auf

In einer Gorilla-Band kommt die Gesamtmacht des Silberrücken zum Teil von der Unterstützung der Gruppe. In ähnlicher Weise wissen selbst die diktatorischsten, machtgierigsten Führer, dass Macht, die nur auf Autorität beruht, zerbrechlich ist und dass Führung ohne die Unterstützung ihrer Anhänger zerbrechlich ist. Eine wichtige Strategie im Umgang mit einem Chef vom Typ Silberrücken besteht darin, eine starke Koalition der Unterstützung aufzubauen, insbesondere mit Menschen auf derselben oder einer höheren Ebene. Ein Wort der Vorsicht hier - wenn die Person von diesem Netzwerk der Unterstützung erfährt, fühlen sie sich bedroht, so dass es sich lohnt, dies auf politisch kluge Weise zu tun und nicht über Ihre einflussreichen Kontakte im Umgang mit der Person zu posaunen.

Sobald dieses Support-Netzwerk eingerichtet ist, können Sie sich im Umgang mit der Person gestärkt und sicherer fühlen. Dies verringert auch die Risiken, die mit einer konstruktiven Herausforderung der Person verbunden sind, falls Sie sich dazu entschließen, sobald sich die Beziehung entwickelt hat, da es weniger wahrscheinlich ist, dass sich die Person mit defensiven, aggressiven Taktiken revanchiert und Sie entlässt, weil Sie es gewagt haben, ihre Autorität anzufechten .

Es wird nie einfach sein, mit Chefs vom Typ Silverback umzugehen und sie zu beeinflussen, um auf Ihre Ansichten und Ideen zu hören. Allerdings mit dem Recht mindset Wenn Sie Strategien beeinflussen, können Sie eine ansonsten konfrontative Einwegbeziehung in eine kollaborativere Zweiwegbeziehung verwandeln. Der Ausgangspunkt, wenn Sie sich der Herausforderung stellen möchten, besteht darin, die Person einschließlich ihrer Stärken, positiven Eigenschaften und Erfolge wirklich zu verstehen. Auf diese Weise können Sie das Gute in ihnen sehen und Gefühle der Angst, Einschüchterung und Hilflosigkeit überwinden, die diese Beziehungen häufig charakterisieren. Denken Sie daran, dass selbst die diktatorischste Person ein Mensch mit eigenen Schwächen, Stärken, Ängsten und Hoffnungen ist. Wenn Sie die ganze Person sehen und über ihre autokratische „Maske“ hinausblicken, können Sie eine Beziehung des Vertrauens und der Nähe zur Person aufbauen. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen letztendlich, die Person zu beeinflussen, um nicht nur Ihren Beitrag zu würdigen, sondern auch die Notwendigkeit persönlicher Veränderungen zu erkennen, um das Engagement der Follower und die Gesamtleistung zu verbessern.

Von James Brook, Director, Strengths Partnership

Referenzen:

Alle in diesem Artikel genannten Stärken basieren auf der Strengthscope ™ -Klassifikation der arbeitsbezogenen Stärken. Gehe zu www.strengthscope.com um mehr herauszufinden.

Schauen Sie sich unsere Beispielberichte an

Sie haben Fragen zu Strengthscope®
Sie können jetzt in Strengthscope schauen® um zu sehen, wie es für Sie arbeiten kann
Nach oben scrollen

Fühlen Sie oder Ihr Team sich während der Pandemie ängstlich und nervös?

Müssen Sie Ihr Selbstvertrauen aufbauen, seit Sie Urlaub haben?